Drei Leseproben

Wir drei haben sehr unterschiedliche und auf einer anderen Ebene doch sehr ähnliche Wahrnehmungen und Zugänge zu den spirituellen Dimensionen. Dadurch konnten wir das Thema dieses Buches aus drei unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Obwohl jeder von uns seinen eigenen Teil für sich geschrieben hat, bauen die drei Texte aufeinander auf, sie unterstützen und ergänzen sich gegenseitig.

Der erste Text wurde als Botschaft von Ana empfangen und geschrieben. Sie hat sich geöffnet und diesem unglaublichen Ort die Möglichkeit gegeben, zu uns Menschen zu sprechen. Dieser Text ist eine Möglichkeit, wie man die Botschaft, die diese Landschaft als Kraft in sich trägt, in Worte übersetzt. Es sind tiefe Worte über den Entwicklungsweg in das Neue. Sie brauchen Zeit, um zu wirken.
Leseprobe zum Teil I von Ana Pogačnik …

Der zweite, von Marko geschriebene Teil, bildet eine Schale, die uns durch viele Einblicke, tiefe Bilder, wichtige Informationen und das geomantische Wissen ganz in die Landschaft von Visoko versetzt. Dazu wird die geistige
Rolle dieser Landschaft gezeigt und in ihrem größeren Rahmen dargestellt. Das Tor ist damit offen. Wir sind in uns und in dieser Landschaft angekommen und sind bereit einzutreten.
Leseprobe zum Teil II von Marko Pogačnik …

Im dritten Teil bietet uns Thomas ein konkretes und praktisches Werkzeug, als Begleitung für den Weg in das Neue. Durch die innige Verbindung mit den Wesen der drei ätherischen Öle beschreibt er ihre „Persönlichkeiten“
und Wandlungskräfte. Er öffnet uns damit die Augen für die helfenden Hände dieser großen Wesen, die darauf warten uns zu führen, zu begleiten und in diesem Prozess zu halten.
Leseprobe zum Teil III von Thomas v. Rottenburg …

 

Über die Zeichnungen im Buch

„Energetische Botschaften aus anderen Welten, Dimensionen oder von andern Wesenheiten sind nie fest in die Worte gelegt, sondern existieren in Kraftform. Erst wenn wir sie in unsere materielle Dimension holen, bekommen sie eine konkrete feste Form. So ist es möglich, die gleiche spirituelle oder energetische Botschaft in sehr unterschiedliche Formen und Sprachen zu übersetzen. Worte, Zeichnungen, Musik, Kosmogramme oder Malereien sind solch unterschiedliche Ausdrucksformen, und doch können sie alle Träger des gleichen Energieflusses sein.“  (Ana Pogačnik)

 

 

 

 

Die ursprüngliche Beziehung zwischen den drei Pyramiden enthüllte sich mir während einer Imagination: Die Mond- und Sonnenpyramide verwandeln sich in zwei riesenhafte Wesenheiten. Eine von ihnen hat einen goldenen Ball in der Hand und wirft diesen seinem Gegenüber zu, der ihn wiederum zurückwirft. Dieses Spiel wiederholt sich solange, bis einem der Spieler der Ball aus der Hand fällt. Er rollt daraufhin auf ein rundes schwarzes Loch zu, das sich unterhalb der Basis der Drachenpyramide befindet und verschwindet darin. Im selben Moment wird das ganze Dreieck aktiviert, denn ich sehe plötzlich die zwischen den drei Pyramiden verlaufenden Seitenlinien wie in den Boden eingeritzt.  (Marko Pogačnik)